Sprache
anmelden Warenkorb Unternehmen

Belden erweitert das LioN-Power-Portfolio für Industrie 4.0-Anwendungen

Belden Inc., ein weltweit führender Anbieter von Signalübertragungslösungen für unternehmenskritische Anwendungen, hat das LioN-Power IO-Link-System von Lumberg Automation erweitert, um produzierende Unternehmen dabei zu unterstützen, die schnell wachsenden Konnektivitätsanforderungen von Industrie 4.0-Anwendungen durch eine vereinfachte Geräteautomatisierung zu erfüllen. Die neuen Geräte der LioN-Power-Familie sorgen für maximale Vielseitigkeit und Wirtschaftlichkeit. Sie unterstützen standardisierte Protokolle und bieten benutzerfreundliche Integrations- und Konfigurationstools, die keine speziellen Programmierkenntnisse erfordern. Ausserdem ermöglicht das LioN-Power IO-Link-System eine vorausschauende Wartung, da Diagnosedaten von intelligenten IO-Link-Sensoren und -Antrieben übertragen werden, bevor eine Anlage ausfällt.

„Der IO-Link-Master von LioN-Power bietet Funktionen, die die Installation und die funktionsübergreifende Anwendung im Feld deutlich vereinfachen“, sagt Artjom Bil, Produktmanager E/A-Systeme bei Belden. „Durch die Erweiterung des IO-Link-Systems um neue E/A-Hubs werden wir den Anforderungen der Anwender nach mehr Flexibilität gerecht. Alle Parameter, digitale Ein- und Ausgänge, Portkonfigurationen und Sicherheitsanpassungen lassen sich ab Werk individuell an die Anforderungen unserer Kunden anpassen.“

Zu den Erweiterungen des LioN-Power IO-Link-Systems gehören u. a.:

  • Zwei neue LioN-Power IO-Link-E/A-Hubs mit 10 digitalen Eingängen und 6 digitalen Ausgängen (10DI 6DO) bzw. 16 universell einsetzbaren digitalen Ein- und Ausgängen (16DIO), wodurch IO-Link-Geräte, IO-Link-Master und E/A-Hubs jetzt leicht angeschlossen werden können, um pro System bis zu 132 E/A-Signale zu verarbeiten. Dies ermöglicht einen effektiven Weg, um von passiven Systemen auf aktive umzusteigen oder zahlreiche digitale Signale in verteilten Prozessen zu erfassen. Darüber hinaus lassen sich IO-Link-Geräte mit dem IO-Link Device Tool von TMG und dem Concept Tool von TE reibungslos mühelos integrieren und konfigurieren.

Alle LioN-Power System-Komponenten wurden für den Einsatz in rauen und beengten Umgebungen entwickelt, die typisch sind für industrielle Bereiche wie Robotik, Maschinen- und Materialhandling, Automobilindustrie, Nahrungsmittel und Getränke, Verkehrswesen und andere industrielle Branchen.


mehr Informationen

Hilfe

Persönliche Beratung

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten oder Dienstleistungen? Unsere Ansprechpartner stehen Ihnen gerne persönlich zur Verfügung.

So erreichen Sie uns

Telefon
+41 (0)44 802 28 80
E-Mail
info@omniray.ch

Unsere Adresse

Omni Ray AG
Im Schörli 5
CH-8600 Dübendorf
Feedback