Sprache
anmelden Warenkorb Unternehmen

Innovative Technik für hohe Hygienestandards

Edelstahlmotor mit integriertem Planetengetriebe

Die Groschopp AG ist auf die Entwicklung und Fertigung innovativer Antriebstechnologien spezialisiert. Das Unternehmen aus Viersen hat mit der Konstruktion eines Edelstahlmotors mit integriertem Standard-Planetengetriebe eine kostengünstige Sonderlösung für Anwendungen mit hohen Hygienestandards geschaffen. Das Antriebskonzept im Hygienic Design basiert auf der ESK-Silver-Line bzw. der neueren ESKH-Baureihe und eignet sich somit hervorragend für den Einsatz in der Lebensmittel- und Verpackungsindustrie, aber auch für chemische oder pharmazeutische Produktionen.


Bei der industriellen Verarbeitung von Lebensmitteln steigen die Anforderungen bezüglich der Hygienestandards kontinuierlich an. Der Hintergrund: Durch die Globalisierung und die damit einhergehende weite Verbreitung der Produkte kann eine Kontaminierung weitreichende Auswirkungen haben. Um einen höchstmöglichen Grad an Sauberkeit zu erreichen, werden die Produktionsanlagen mit aggressiven, hochalkalischen oder sauren Reinigungsmitteln eingeschäumt und abgespritzt. „Herkömmliche Motoren halten solch harschen Einsatzbedingungen nicht stand“, berichtet Sascha Krause, Produktmanager bei Groschopp. „Deshalb haben wir neue Edelstahl-Motoren entwickelt, die dem aktuellen Stand der Technik in Bezug auf hygienische Sicherheit entsprechen.“ Als Mitglied bei der EHEDG seit 2015 (European Hygienic Engineering & Design Group) konnte Groschopp seine Kompetenzen im Bereich des Hygienic Designs erweitern und möchte das Bewusstsein für Hygiene bei der Verarbeitung und Verpackung von Nahrungsmitteln auch bei seinen Kunden stärken. Daher nimmt die Entwicklung neuer hygienegerechter Antriebslösungen einen hohen Stellenwert im Unternehmen ein.


Revolutionäres Antriebskonzept durch Getriebeintegration
Ein kleiner Durchbruch gelang dem Antriebsspezialisten aus Viersen bei der Entwicklung einer Sonderlösung für ein besonderes Kundenprojekt: Die Anwendung erforderte unbedingt einen Edelstahlmotor mit Getriebe unter Berücksichtigung einer vom Umfeld her recht aggressiven und gleichzeitig preiskritischen Anwendung. „Unsere Idee bestand darin, das Getriebe in das Edelstahlgehäuse zu integrieren“, berichtet Krause. „Anstelle eines teuren Edelstahlgetriebes können wir so auf ein preisgünstigeres Standard-Planetengetriebe zurückgreifen und erhebliche Kosten einsparen.“ Durch das flexible Antriebskonzept lassen sich auch weitere Komponenten wie ein Servo-Regler oder eine Motorbremse ohne weiteres einbauen. Durch die Integration eines dezentralen Reglers lässt sich der Verkabelungsaufwand zudem minimieren und Platz im Schaltschrank sparen. Weitere Anfragen, die eine Kombination aus Edelstahlmotor und Standardgetriebe erforderten, hat Groschopp bereits erfolgreich umgesetzt, sodass das Unternehmen diese robuste Komplettlösung im Hygienic Design nun auch anderen Kunden anbieten kann.


Robuste Edelstahlmotoren im hygienischen Design
Mit der Entwicklung von Edelstahlmotoren ist Groschopp bereits seit vielen Jahren am Markt aktiv und verfügt über ein umfassendes Know-how auf diesem Gebiet. So ist die ESK-Baureihe (Silver-Line) bereits seit langem im Hygienic Design verfügbar und wird unter anderem in Transport- oder Förderanlagen für die Lebensmittel- und Verpackungsindustrie eingesetzt. Das neue Antriebskonzept mit Edelstahlmotor und Standardgetriebe von Groschopp basiert auf den neueren ESKH-Edelstahlmotoren, die streng nach den Richtlinien der EHEDG konstruiert wurden und natürlich vor allem in Branchen mit höchsten Hygienestandards zum Einsatz kommen.


Die robusten ESKH-Antriebe werden aus rostfreiem Edelstahl gefertigt, verfügen über die hohe Schutzart IP69K und sind hochbeständig gegenüber Chemikalien. Die Motoren sind jedoch nicht nur besonders robust, sondern auch besonders reinigungsfreundlich ausgelegt. So gibt es, unabhängig von der Einbaulage, keine ebenen Flächen. Alle Innen- und Außenradien sind durchweg größer als 3 mm. Auch auf Schweißnähte und Unebenheiten durch die Verwendung von Schrauben wurde konsequent verzichtet. Die Rauheit der Oberfläche liegt unter Ra 0,8 µm. Durch das besonders hygienische Design ohne Ecken und Kanten können sich Schmutznester gar nicht erst bilden und Bakterien, die sich im Laufe des Betriebs ansammeln, lassen sich leicht entfernen. Das sogenannte Hygienic Design ist nicht nur für den Einsatz der Antriebe in der Lebensmittelindustrie von Vorteil, sondern auch für die Chemie- und Pharmabranche. Die Edelstahlantriebe von Groschopp eignen sich sogar für den Einsatz in Reinräumen, beispielsweise zur Fertigung von elektronischen und optischen Bauelementen.


Edelstahlmotoren in verschiedenen Ausführungen
Die neuen Edelstahlmotoren von Groschopp mit integrierten Planetengetrieben und Servo-Reglern können je nach Applikation auch als Synchron-, Asynchron- oder als bürstenbehafteter Motor erworben werden. Bei den Edelstahlmotoren des Unternehmens ist zudem ein Aufbau mit Wasserkühlung realisierbar – so lässt sich gegenüber konvektionsgekühlten Antrieben die Effizienz um das Vierfache erhöhen. Bei traditionellen Edelstahlmotoren ist ab einer gewissen Abgabeleistung die Baugröße nicht mehr wirtschaftlich. Zudem fehlt in den meisten Anwendungen der nötige Bauraum. Die Wasserkühlung löst dieses Problem, denn dadurch erschließen sich für die Edelstahlmotoren ganz neue Anwendungsgebiete. Groschopp hat sich das Ziel gesteckt, den Markt für hygienische Antriebe voranzutreiben. Das möchte der Hersteller zum einen durch eine umfassende Beratung, zum anderen die Umsetzung kundenspezifischer Anforderungen und nicht zuletzt auch mit fairen Preisen erreichen.


Innovation ist bei Groschopp Programm
Bei besonderen Anwendungen oder ungewöhnlichen Bauräumen stoßen Antriebe von der Stange an ihre Grenzen. In solchen Fällen sind kundenspezifische Lösungen gefragt, die die individuellen Anforderungen der jeweiligen Applikation exakt erfüllen. Hier kommen die maßgeschneiderten Antriebe von Groschopp ins Spiel, denn innovative Kombinationen aus Motoren, Getrieben und Reglern sind das Spezialgebiet des Viersener Unternehmens. Alle Produkte basieren auf der eigenen Grundlagenforschung durch die qualifizierten Mitarbeiter des Betriebs. Die hauseigene Entwicklungsabteilung verfügt über modernste Tools, einen speziell eingerichteten Musterbau und ein eigenes Labor. Groschopp liefert alles aus einer Hand, sodass eine flexible und effiziente Abwicklung der Projekte stets gewährleistet ist – beste Voraussetzungen für Innovationen. 


Das gut durchdachte Antriebskonzept für hygienekritische Anwendungen von Groschopp hebt sich klar vom Wettbewerb ab und macht das Unternehmen so zu einem Pionier in Sachen Antriebstechnik. „Die Industrie ist größtenteils nicht bereit, einen hohen Aufpreis für Edelstahlmotoren zu bezahlen“, erklärt Krause. Durch das hervorragende Preis-Leistungsverhältnis der neuen Antriebslösung kann das Unternehmen eine sinnvolle Alternative zu herkömmlichen Produkten bieten. „Während Anbieter von Edelstahlantrieben auch Edelstahlgetriebe einsetzen, können wir durch die Integration von Standard-Komponenten, deutlich kostengünstigere Planetengetriebe verwenden. Durch den flexiblen Aufbau des Antriebs sind auch weitere Anbauten schnell realisierbar.“


Hilfe

Persönliche Beratung

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten oder Dienstleistungen? Unsere Ansprechpartner stehen Ihnen gerne persönlich zur Verfügung.

So erreichen Sie uns

Telefon
+41 (0)44 802 28 80
E-Mail
info@omniray.ch

Unsere Adresse

Omni Ray AG
Im Schörli 5
CH-8600 Dübendorf