Abverkauf
Sprache
anmelden Warenkorb Dienstleistungen Unternehmen

Anschlusstechnik für die Lebensmittelindustrie

Komplettes Produktportfolio in Hygienic Design

Im Nahrungsmittelbereich werden höchste Ansprüche an Hygiene und Prozesssicherheit gestellt, die weit über jene im klassischen Maschinen- und Anlagenbau hinausgehen. Diese Ansprüche lassen sich eins zu eins auf Steckverbinder und Leitungen übertragen. Der Anschlusstechnikspezialist ESCHA bietet ein umfangreiches Produktprogramm im so genannten «Hygienic Design», das sich aufgrund speziell ausgewählter Kunststoffe und Leitungsqualitäten sowie höchster Schutzklassen (IP67, IP68 und IP69) bedenkenlos in diesem anspruchsvollen Applikationsumfeld einsetzen lässt. ESCHA hat ein Portfolio aufgelegt, das Anschlusstechnik-Lösungen für die drei typischen Zonen innerhalb der Getränke- und Lebensmittelproduktion beinhaltet: Kontaktzone, Spritzzone und Verpackungszone. 

Kontaktzone
In der Kontaktzone können Lebensmittel mit Anlagenteilen in Kontakt kommen und anschliessend wieder zurück in den Fertigungsprozess gelangen. Deswegen sind die Hygieneanforderungen in dieser Zone besonders hoch. Damit sich keine Lebensmittelrückstände ablagern können, dürfen Steckverbinder in dieser Zone keine Schmutznester aufweisen. Die M8- und M12-Steckverbinder von ESCHA wurden deswegen im Hygienic Design entwickelt, das sich an EHEDG-Vorgaben orientiert (European Hygienic Engineering & Design Group). Darüber hinaus garantieren FDA-konforme Materialien und eine hochwertige TPE-Leitungsqualität eine hohe Resistenz gegenüber ECOLAB-zertifizierten Reinigungs- und Desinfektionsmitteln. Alle dichtenden und optischen Eigenschaften der Steckverbinder bleiben dadurch langfristig erhalten – auch bei Dampfstrahl- oder Hochdruckreinigung.

Spritzzone
In der Spritzzone – auch Washdown-Zone genannt – können Lebensmittel zwar ebenfalls in Kontakt mit Anlagenteilen kommen, sie gelangen anschliessend aber nicht wieder zurück in den Verarbeitungsprozess. Deswegen sind die Anforderungen an Steckverbinder und Leitungen in dieser Zone entsprechend geringer. Für die Spritzzone bietet ESCHA leicht zu säubernde M8- und M12-Steckverbinder im Hygienic Design, die mit einer auf diesen Bereich abgestimmten PVC-Leitungsqualität ausgestattet sind. Die M12-Steckverbinder sind darüber hinaus optional mit einem hochwertigen Kunststoffüberwurf erhältlich, der eine preisgünstige Alternative zum üblichen V4A-Edelstahl bietet.

Verpackungszone
Im Gegensatz zur Kontaktzone und zur Spritzzone ist die Verpackungszone mit dem klassischen Industrieumfeld vergleichbar. Die Nahrungsmittel können dort nicht mehr mit Anlagenteilen in Berührung kommen. Deswegen werden zur Säuberung auch keine aggressiven Reinigungsmittel oder Hochdruckgeräte eingesetzt. Für diese Zone hat ESCHA ein variantenreiches Produktprogramm zusammengestellt, das auf Produkte aus der bewährten Sensor/Aktor-Verdrahtung zurückgreift. Dadurch steht die gesamte Bandbreite an unterschiedlichen Standardleitungsqualitäten zur Auswahl. Vom Alleskönner «S370» über Roboterleitungen, bis hin zu besonders flexiblen Leitungen, die problemlos mehreren Millionen Torsions- und Biegezyklen standhalten und somit prädestiniert sind für den Einsatz in Schleppketten.

Hilfe

Persönliche Beratung

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten oder Dienstleistungen? Unsere Ansprechpartner stehen Ihnen gerne persönlich zur Verfügung.

So erreichen Sie uns

Telefon
+41 (0)44 802 28 80
E-Mail
info@omniray.ch

Unsere Adresse

Omni Ray AG
Im Schörli 5
CH-8600 Dübendorf
Feedback