Abverkauf
Sprache
anmelden Warenkorb Dienstleistungen Unternehmen

Langlebig und wartungsfrei: AC-Motoren

Ohne Stopp durch die Verschliessmaschine

Die Verschliessmaschinen von ECONO-PAK verarbeiten befüllte Schachteln aus Karton oder auch Wellpappe in verschiedenen Qualitäten. Die Schachteln werden zuvor mit Lebensmitteln befüllt und dann mit Heissleim oder -luft geschlossen. Auf den Maschinen können unterschiedliche Verschliesser zum Einsatz kommen und Verschlussvarianten gefahren werden. Für den stabilen und unterbrechungslosen Durchlauf der Schachteln sorgt in einer dieser Maschinen ein Oberläufer, der mit robusten und kompakten AC-Gehäusemotoren angetrieben wird.

Ein sich ständig veränderndes Konsumverhalten in der Gesellschaft und eine breite Vielfalt an Verpackungsvarianten spielen im Maschinen- und Anlagenbau eine zentrale Rolle. Auch die Anforderungen an die Maschinen in der Verpackungsindustrie unterliegen dadurch einem stetigen Wandel. Gefragt sind individuell zugeschnittene Systemlösungen zum Aufnehmen, Befüllen, Verpacken und Palettieren von Produkten aus dem Food- und Non-Food-Bereich. Die ECONO-PAK GmbH hat sich auf die Herstellung und Vermarktung solcher Maschinen spezialisiert. 

Verpackungsmaschinen am Bedarf des Kunden
„Wir verfügen über langjährige Erfahrung in der Branche und entwickeln unsere Technik laufend weiter“, so Max Schneider, International Sales Manager bei ECONO-PAK. „Darüber hinaus bieten wir unseren Kunden einen umfassenden Service, von der Konzeption und Projektierung bis zur Installation vor Ort durch einen Partner – für Verpackungsmaschinen und für komplette Anlagen.“ Das Unternehmen beliefert verschiedene Branchen. Den grössten Anteil hat jedoch der Food-Bereich und hier vor allem die Eisindustrie. „Es geht dabei ausschliesslich um das Aufrichten und Verschliessen von Kartonverpackungen sowie das Beladen mit den entsprechenden Produkten: vom Eis über die Pizza bis hin zu Tiefkühl-Brokkoli“, so Schneider weiter. Die Verpackungsindustrie verzichte mehr und mehr auf den Einsatz von Plastikverpackungen und steige auf Karton um. So zum Beispiel bei Kekspackungen, aus denen der Konsument bislang einen Plastikblister herausgezogen hat. Das Bestreben sei gross, überall dort, wo es möglich ist, auf recyclingfähiges Material umzusteigen. Deshalb entwickelt ECONO-PAK nicht nur Standard-, sondern auch Sondermaschinen, um Kartonhersteller bei ihren innovativen Vorhaben zu unterstützen.

Vor allem, wenn es um die Verpackung von Lebensmitteln geht, müssen die Maschinen des Herstellers besonderen Anforderungen gerecht werden. Dies gilt gleichermassen für die verbauten Komponenten, die vor allem für den Einsatz in Bereichen geeignet sein müssen, in denen es zu Verschmutzungen kommen kann und eine entsprechend intensive Reinigung der Maschinen notwendig ist. Die verbauten Teile müssen demnach für Umgebungen ausgelegt sein, in denen eine hohe Feuchtigkeit herrscht oder aggressive Reinigungsmittel eingesetzt werden. Auch die Verwendung lebensmittelechter Schmierstoffe ist in diesem Bereich von grosser Wichtigkeit. Für einen wirtschaftlichen Betrieb und geringe Stillstandzeiten spielen darüber hinaus Faktoren wie Zuverlässigkeit, ein minimaler Wartungsaufwand sowie hohe Kapazitäten und Geschwindigkeiten eine wichtige Rolle. 

Groschopp-Motoren im Oberläufer
In einer der Verschliessmaschinen von ECONO-PAK werden Schachteln mit hohen Geschwindigkeiten befördert und nach dem Beladen entweder mit Heissluft oder -leim verschlossen. „Es kann in Einzelfällen vorkommen, dass die Schachteln zu viel Ladung abbekommen haben und der Deckel deshalb nicht mehr perfekt schliesst“, erklärt Schneider. „Ein federnd gelagerter Oberläufer sorgt dafür, dass die Schachteln trotzdem stabil und ohne Verkanten oder Reibung durch die Maschine geführt werden können, und somit nicht die gesamte Anlage gestoppt werden muss, um die entsprechende Schachtel per Hand zu entnehmen.“ Gerade bei hohen Geschwindigkeiten ist das ein enormer Vorteil. Anschliessend werden diese fehlerhaften Schachteln dann ausgesondert.

Als Antrieb des Oberläufers verwendet das Unternehmen seit nun schon bereits zehn Jahren einen Drehstrom-Asynchronmotor von Groschopp. Die wesentlichen Vorteile des Kleinschnecken-Getriebemotors für den Einsatz in der Lebensmittel- und Verpackungsindustrie liegen in seiner platzsparenden Bauweise und Langlebigkeit, seinen guten Reinigungseigenschaften sowie dem Einsatz von lebensmittelechten Fetten. Aber auch optisch passt er ideal zum Maschinenkonzept und zeichnet sich durch seine unkomplizierte Austauschbarkeit mit Altantrieben aus.

AC-Gehäusemotoren mit vielfältigen Einsatzmöglichkeiten
Alle Motoren der IG-Baureihe von Groschopp sind besonders robust, zuverlässig und leistungsstark. Die ständige Weiterentwicklung und das intelligente Design der AC-Gehäusemotoren ermöglichen diverse Anpassungen und ein breites Anwendungsspektrum. Darüber hinaus sind sie mit verschiedenen Getrieben und einem dezentralen Frequenzumrichter kombinierbar. Groschopp bietet die Induktionsmotoren in Wechselstrom- und Drehstrom-Ausführung an. In der einphasigen Ausführung kommen sie typischer Weise in Gebläsen, Pumpen, Bandförderern, Kassen- und Mischsystemen zum Einsatz. In der dreiphasigen Ausführung werden die Antriebe darüber hinaus in verschiedenen Industrieapplikationen wie z. B. Bearbeitungsmaschinen oder in der Fördertechnik eingesetzt. Weitere Anwendungen finden sich in der Medizintechnik, lebensmittelnahen Industrie oder Verpackungsmaschinen wie bei ECONO-PAK.

Die kompakten, lüfterlosen und langlebigen Motoren verfügen über einen weiten Stellbereich der Drehzahl. Mit Frequenzumrichter reicht er von 8 Hz bis 80 Hz bei 50 Hz Normalfrequenz. Dadurch können sie auch dauerhaft bei niedrigen Umdrehungszahlen betrieben werden. Weitere Vorteile der AC-Gehäusemotoren sind ihr hoher Wirkungsgrad und ihre glatten Oberflächen.

Durch das geschlossene Gehäuse erreichen die Antriebe mit Konvektionskühlung die Schutzart IP 65, sind unempfindlich gegenüber äusseren Einflüssen und können in rauen Umgebungen eingesetzt werden. Nach Kundenwunsch wird das Gehäuse lackiert, hartcoatiert, silacoatiert oder in Edelstahl ausgeführt. Auch mechanische Modifikationen in Bezug auf Flansch, Welle und Bremse sind möglich. Darüber hinaus ist die Drehzahl individuell einstellbar und elektrische Anpassungen in Bezug auf Arbeitspunkt, Startmoment und Elektronik sind realisierbar.


Zu den Produkten von Groschopp

Hilfe

Persönliche Beratung

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten oder Dienstleistungen? Unsere Ansprechpartner stehen Ihnen gerne persönlich zur Verfügung.

So erreichen Sie uns

Telefon
+41 (0)44 802 28 80
E-Mail
info@omniray.ch

Unsere Adresse

Omni Ray AG
Im Schörli 5
CH-8600 Dübendorf
Feedback